Arztbesuch

Sind Selbstzahlerleistungen (IGeL) beim Arzt sinnvoll oder nicht?

Augeninnendruckmessung zur Glaukom-Früherkennung, hyperbare Sauerstofftherapie beim Hörsturz – die Liste der Individuellen Gesundheitsleistungen ist lang. Gemeinsam ist diesen Angeboten, dass man sie aus eigener Tasche zahlen muss. Doch wieso übernehmen die Krankenkassen die Kosten nicht und sind die Untersuchungen und Behandlungen wirklich sinnvoll?

© iStock-Jovanmandic

Oft bietet einem die Arzthelferin bereits bei der Anmeldung oder spätestens der Arzt in der Sprechstunde eine angeblich wichtige Zusatzleistung an. „Wenn Patienten in die Praxis kommen, passiert es leicht, dass sie von IGeL-Angeboten überrumpelt werden. Vielen fällt es schwer sich diesem Druck, der indirekt und direkt aufgebaut wird, zu widersetzen“, berichtet Dr. Christian Weymayr, Projektleiter des IGeL-Monitors. Er und sein Team bewerten Nutzen und Schaden – beispielsweise durch Fehldiagnosen – der IGeL und stellen diese Information online zur Verfügung. 

Dort können Sie sich, ebenso wie bei den Verbraucherzentralen oder der Unabhängigen Patientenberatung einlesen und kritisch entscheiden, ob Sie die Leistung wirklich wollen. Bei den Individuellen Gesundheitsleistungen besteht kein Zeitdruck, Sie können sich diese bis zum nächsten Arzttermin durch den Kopf gehen zu lassen."Wenn ein Patient eine IGeL-Leistung angeboten bekommt, sollte er immer fragen, was habe ich davon, was passiert, wenn das Ergebnis so oder so ausfällt, was mache ich dann?", so Weymayr.

Die zehn beliebtesten IGeL 

Folgende Selbstzahlerleistungen wurden laut IGeL-Monitor in den letzten Jahren besonders oft angeboten oder nachgefragt. Weitere Untersuchungen und Behandlungen, die Sie beim Arzt auf eigene Kosten durchführen lassen können, finden Sie in der Galerie.

  • Augeninnendruckmessung zur Glaukom-Früherkennung
  • Ultraschall der Eierstöcke zur Krebsfrüherkennung
  • Ultraschall der weiblichen Brust zur Krebsfrüherkennung
  • PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs
  • Ultraschall des Bauchraums
  • Dermatoskopie zur Hautkrebs-Vorsorge
  • Blutuntersuchungen ergänzend zur Kassenleistung
  • Augenspiegelung mit Messung des Augeninnendrucks zur Glaukom-Früherkennung
  • Reisemedizinische Versorgung
Previous Next

Der Nutzen ist nicht immer gesichert

Doch wieso muss man diese Zusatzangebote eigentlich selbst zahlen, wenn sie doch ein Arzt anbietet? Dies liegt daran, dass die gesetzlichen Krankenkassen nur die Kosten für Gesundheitsleistungen übernehmen, die bestimmten Qualitätsmaßstäben entsprechen und in wissenschaftlichen Studien einen nachweislichen Effekt zeigen. Die SBK-Expertin für Vorsorge, Jasmin Großmann kennt die Kriterien für die Aufnahme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen?„Also im ambulanten Bereich gibt es den gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), der prüft jede neue Untersuchung oder Leistung auf den Nutzen für die Therapie oder die Diagnostik. Nur wenn der Ausschuss zu einem positiven Ergebnis kommt, werden die Verfahren in den Leistungskatalog aufgenommen, ansonsten müssen sie privat bezahlt werden.“

Übrigens: Ein Arzt ist rechtlich dazu verpflichtet, mit dem Patienten einen schriftlichen Behandlungsvertrag über die Individuelle Gesundheitsleistung abzuschließen. "Dieser muss folgendes beinhalten: eine genaue Beschreibung der Leistung, das Honorar sowie eine Erklärung, dass es sich nicht um eine Kassenleistung, sondern um eine Privatleistung handelt und der Versicherte darüber informiert wurde“, erklärt Großmann.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Senioren: Fitteres Gehirn durch Computerarbeit
17.08.2019

Senioren: Fitteres Gehirn durch Computerarbeit

Nebenwirkungen der Pille: Welche hormonfreien Alternativen gibt es?
17.08.2019

Nebenwirkungen der Pille: Welche hormonfreien Alternativen gibt es?

Müde und matt? Dahinter könnte das Pfeiffersche Drüsenfieber stecken
16.08.2019

Müde und matt? Dahinter könnte das Pfeiffersche Drüsenfieber stecken

Das verschwindende Ich: Wie Alzheimer die Persönlichkeit zerstört
15.08.2019

Das verschwindende Ich: Wie Alzheimer die Persönlichkeit zerstört

Brustkrebs – so wird die häufigste Krebsart bei Frauen erkannt
12.08.2019

Brustkrebs – so wird die häufigste Krebsart bei Frauen erkannt

Babys und Kinder vor der Sommersonne richtig schützen!
10.08.2019

Babys und Kinder vor der Sommersonne richtig schützen!

Warum man Knieschmerzen immer ärztlich abklären muss
10.08.2019

Warum man Knieschmerzen immer ärztlich abklären muss

Wieso verletzten sich Borderliner oft selbst?
09.08.2019

Wieso verletzten sich Borderliner oft selbst?

WhatsAppitis: Wenn der Daumen schmerzt
06.08.2019

WhatsAppitis: Wenn der Daumen schmerzt

Alkohol in Speisen: Wie gefährlich sind schon kleine Mengen?
03.08.2019

Alkohol in Speisen: Wie gefährlich sind schon kleine Mengen?

Glutamat: Ist Geschmacksverstärker gesundheitsschädlich?
03.08.2019

Glutamat: Ist Geschmacksverstärker gesundheitsschädlich?

Ist Gürtelrose gefährlich und wann empfehlen Ärzte eine Impfung?
02.08.2019

Ist Gürtelrose gefährlich und wann empfehlen Ärzte eine Impfung?

Was ist gesünder: Superfoods oder altbewährte Nahrungsmittel?
01.08.2019

Was ist gesünder: Superfoods oder altbewährte Nahrungsmittel?

Auch schon in Portugal droht Hepatitis: Wie man sich schützen kann
27.07.2019

Auch schon in Portugal droht Hepatitis: Wie man sich schützen kann

Karpaltunnelsyndrom: Wenn die Hände kribbeln und schmerzen
24.07.2019

Karpaltunnelsyndrom: Wenn die Hände kribbeln und schmerzen

Panikattacken: Extreme Angst aus dem Nichts
17.07.2019

Panikattacken: Extreme Angst aus dem Nichts