Fernreisen

Jetlag: Diese Tricks vermindern die Beschwerden

Nach zehn Stunden Flug ist man endlich am Urlaubsort angekommen. Doch anstatt sofort ins Meer zu hüpfen, ist man oft müde und matt oder aber man ist hellwach und kann in der Nacht nicht schlafen. Mit diesen Tricks bekommen Urlauber einen Jetlag besser in den Griff.

© iStock-pp76

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und unsere innere Uhr steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus, die Körpertemperatur und die Hormonausschüttung – egal ob es draußen hell oder dunkel ist. Wenn in Deutschland der Uhrzeiger zum Beispiel null Uhr anzeigt, ist unser Körper müde, die Konzentrationsfähigkeit sinkt, wir bekommen schlechte Laune – auch wenn man gerade in Thailand ist und frühstückt. Bei einigen Menschen stellt sich der Körper schon nach kurzer Zeit auf die neuen Gegebenheiten ein, bei anderen dauert es mehrere Tage. Senioren und Frauen scheinen etwas anfälliger für einen ausgeprägten Jetlag zu sein. 

Generell gilt, dass die Umstellung von Ost nach West, also zum Beispiel von Deutschland in die USA, leichter fällt, da man einfach länger aufbleiben muss. Eine alte Regel besagt, dass der Mensch pro Zeitzone einen Tag braucht, um sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen.

Eine Fernreise ganz ohne Jetlag ist selten. Aber mit diesen Tricks, kann man die Folgen zumindest abmildern:

  • Wen man Richtung Westen (USA, Kuba etc.) fliegt, sollte man schon drei Tage vorher später ins Bett gehen und später aufstehen.
  • Wer dagegen nach Asien oder Australien, also in den Osten, fliegt, sollte an den Tagen vor Abflug sehr früh ins Bettgehen.
  • Auch die Mahlzeiten kann man schon in der Woche vor dem Flug zeitlich leicht anpassen
  • Auf Flügen Richtung Westen ist ein Nickerchen empfehlenswert, dann ist es einfacher am Zielort zum späteren Zeitpunkt ins Bett zugehen.
  • Allgemein empfiehlt es sich auf dem Flug zu schlafen, wenn es im Zielland Nacht ist und wach zu sein, wenn es dort Tag ist. Stellen Sie ihre Uhr gleich im Flieger auf die neue Zeit um.
  • Im Urlaubsland sollte man viel Zeit im Freien verbringen, denn das Sonnenlicht hemmt die Produktion des Schlafhormons.
  • Alkohol vor, nach und auf dem Flug kann die Jetlag-Symptome verstärken.
  • Um sich von den Strapazen zu erholen, sollte man die ersten Tage ruhig angehen und noch keine großen Trekkingtouren planen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Multiple Sklerose: Eine unheilbare Krankheit?
30.05.2020

Multiple Sklerose: Eine unheilbare Krankheit?

Was passiert bei einem Sonnenbrand?
27.05.2020

Was passiert bei einem Sonnenbrand?

Akupunktur: So lindern die Nadeln Schmerzen, Übelkeit und Co.
25.05.2020

Akupunktur: So lindern die Nadeln Schmerzen, Übelkeit und Co.

Warum es so schwierig ist, richtig zu essen
18.05.2020

Warum es so schwierig ist, richtig zu essen

Mit diesen einfachen Tipps senken Sie effektiv Ihren Blutdruck
16.05.2020

Mit diesen einfachen Tipps senken Sie effektiv Ihren Blutdruck

Können positive Gedanken Krankheiten heilen?
15.05.2020

Können positive Gedanken Krankheiten heilen?

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Wenn man immer müde ist
12.05.2020

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Wenn man immer müde ist

Reiseimpfungen: Das sollten Urlauber beachten
09.05.2020

Reiseimpfungen: Das sollten Urlauber beachten

Asthma: Was steckt hinter der verbreiteten Erkrankung?
07.05.2020

Asthma: Was steckt hinter der verbreiteten Erkrankung?

Sind Handdesinfektionsmittel wirklich sinnvoll?
05.05.2020

Sind Handdesinfektionsmittel wirklich sinnvoll?

Reizdarm: Was sich dahinter verbirgt und was dagegen hilft
02.05.2020

Reizdarm: Was sich dahinter verbirgt und was dagegen hilft

Warum ist Lachen so gesund?
02.05.2020

Warum ist Lachen so gesund?

Gefahr Borreliose: So zeigt sich die unterschätzte Krankheit
30.04.2020

Gefahr Borreliose: So zeigt sich die unterschätzte Krankheit

Alkoholsucht: Woran erkennt man, ob jemand trinkt?
25.04.2020

Alkoholsucht: Woran erkennt man, ob jemand trinkt?

Hörsturz: Wenn es plötzlich still wird!
18.04.2020

Hörsturz: Wenn es plötzlich still wird!

Fußfehlstellung: Hallux valgus – was hilft?
15.04.2020

Fußfehlstellung: Hallux valgus – was hilft?